Programmarchiv Mai 2014

Zeit der Kannibalen Filmplakat

Zeit der Kannibalen

Groteske, D 2013, 93 Min. Regie: Johannes Naber. Mit: Devid Striesow, Sebastian Blomberg, Katharina Schüttler | Trailer »

Die erfolgreichen Unternehmensberater Öllers und Niederländer stehen kurz vor dem ersehnten Ziel: endlich in den Firmenolymp aufzusteigen und Partner zu werden. Als sie erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger ihnen zuvorgekommen ist, liegen die Nerven blank. Denn es gilt: „Up or Out“!

25.05. in Anw. von Regisseur Johannes Naber

"In Wortgefechten, die man in der Spielklasse sonst eher mit US-Serien aus der HBO-Schmiede verbindet, bewegt sich das Trio gekonnt an der Grenze zum Grotesken. Die Realität aber bleibt erschreckend präsent. Herausragend." » tip Berlin
"Das brillante Drehbuch macht den Film zum Schaustück für drei Schauspieler, die ebenso viel Vergnügen an der Niedertracht zu haben scheinen wie der Zuschauer im Kino. Ein herausragender Film." » programmkino.de
The Grand Budapest Hotel Filmplakat

Komödie

Grand Budapest Hotel

OmU & Deutsch | USA/D 2013, 100 Min. Regie: Wes Anderson
Mit: Ralph Fiennes, Tony Revolori, Jeff Goldblum, Adrien Brody, Saoirse Ronan, Tilda Swinton, Edward Norton, F. Murray Abraham, Willem Dafoe, Léa Seydoux, Bill Murray | Trailer »

Europa zwischen den Weltkriegen: Gustave arbeitet als Concierge im edlen Grand Budapest Hotel. Als ihm der neue Hoteljunge Zero Moustafa zugewiesen wird, nimmt er sich des Anfängers an und führt ihn in die Geheimnisse seines Berufes ein. Skurrile, geist- und temporeiche, meisterhafte Komödie vom Regisseur von The Royal Tenenbaums und Die Tiefseetaucher, die hintergründig vom Geist der Werke Stefan Zweigs durchdrungen ist.

"Der diesjährige Eröffnungsfilm der Berlinale funktioniert als fantasievoll bebildertes Feel-Good-Märchen und beeindruckende Star-Revue. Witz, Esprit und die für Anderson so typische Melancholie zeichnen die größtenteils in Deutschland abgedrehte Produktion aus." » programmkino.de
Ida Filmplakat

Drama

Ida

OmU-Fassung :: Polen 2013, 80 Min. Regie: Pawel Pawlikowski. Mit: Agata Kulesza, Agata Trzebuchowska

Polen 1962. Die 18-jährige Novizin Anna bereitet sich auf ihr Gelübde vor. Doch bevor sie dieses ablegen darf, stellt die Äbtissin die als Waise aufgewachsene Anna vor eine überraschende Aufgabe: Sie soll ihre letzte verbleibende Verwandte treffen. Also trifft Anna Wanda, die Schwester ihrer Mutter, der sie noch nie begegnet war und erfährt von ihr ein bestürzendes Geheimnis. In eindrücklichen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt der preisgekrönte Regisseur von zwei Frauen, denen das Vergessen nicht gelingt.

"Grandioser, komplett undidaktischer Geschichtsfilm des in England lebenden polnischen Regisseurs, der in formal strenger, ästhetisch atemberaubender Schwarzweiß-Ästhetik Schuld und Sühne, Holocaust und Kommunismus und die Frage nach der persönlichen Freiheit verhandelt." » tip Berlin
Kill Your Darlings Filmplakat

Tragikomödie

Zärtlichkeit

OmU | Belgien/F/D 2013, 78 Min. Regie: Marion Hänsel
Mit: Adrien Jolivet, Maryline Canto, Olivier Gourmet

Jack liegt nach einem Skiunfall in einem Krankenhaus in den französischen Alpen. Seine beiden geschiedenen Eltern machen sich aus Brüssel auf, um ihn zurückzuholen. Seit 15 Jahren leben die etwas chaotische Lisa und der halsstarrige Frans ihr eigenes Leben. Auf der Fahrt hin und zurück erinnern sie sich an früher und werden wieder neugierig aufeinander. Eine Familie, vom Leben getrennt, aber in Zärtlichkeit verbunden.

"Ein Road-Movie, ein Familienfilm, vor allem aber eine subtile Studie von Beziehungen, die betont undramatisch erzählt wird und vor allem dank der beiden starken Hauptdarsteller immer wieder zu wahrhaft zärtlichen Momenten über das Verhältnis eines Ex-Paares zueinander und zum gemeinsamen Sohn findet." » programmkino.de

Mitternachtskino Mai 2014

Across the River Filmplakat 01

Across the River

Horror-Thriller, Italien 2013, 88 Min. Regie: Lorenzo Bianchini
Mit: Marco Marchese | Trailer »

Ein einsam in den Bergen lebender Verhaltensforscher experimentiert mit winzigen Videokameras, die er wilden Tieren auf den Rücken bindet. Durch die Aufnahmen entdeckt er eines Tages ein verlassenes Dorf auf der anderen Seite des Flusses. Lange hat man nichts mehr aus dem Horrorfilmland Numero Uno, Italien, gehört. Lorenzo Bianchini knüpft mit seinem Indiefilm an die große Tradition von Dario Argento, Lucio Fulci und Bava an, geht ästhetisch aber ganz eigene Wege.

"Ein atmosphärisch dichter Geisterfilm aus den kalten düsteren Wäldern um Friaul. In schrecklichen und zugleich lyrischen Bildern beschreibt Bianchini Verfall und Ewigkeit – die Ewigkeit des Schmerzes. Ein schöner furchteinflößender Film für die Stunden nach Mitternacht." » epd Film

Mai-Special im Mitternachtsprogramm

1. Mai - Helden bei der Arbeit

Episodenfilm, D 2008, 95 Min. Regie: Ludwig & Glaser, Sven Taddicken, Jakob Ziemnicki. Darsteller: Ludwig Trepte, Jacob Matschenz, Benjamin Höppner, Torsten Michaelis, Hannah Herzsprung, Peter Kurth, Hans Löw

Veranstaltungen Mai 2014

Kinderkino Mai 2014

Antboy Filmplakat

Superhelden-Komödie

Antboy

FSK 0, empf. ab 9 Jahre; Dänemark 2013, 77 Min. Regie: Ask Hasselbalch

Außenseiter Pelle ist 12 und in seine Klassenkameradin Amanda verliebt, die ihn aber gar nicht wahrnimmt, weil er so unscheinbar ist. Als Pelle eines Tages vor den „Terror-Zwillingen“ flüchten muss und sich in einem Garten versteckt, wird er von einer genmanipulierten Ameise gebissen und plötzlich ist er bärenstark, kann Wände hochklettern, pinkelt Säure und muss unentwegt Süßes essen. Natürlich ändert sich jetzt so einiges in seinem Leben. Fantastisch gute und witzige Verfilmung der Kinderbücher von Kenneth Boegh Andersen.

"Ein fantastischer Superheldenfilm mit viel Witz, Action, mitreißender Musik, tollen Schauspielern und gelungenen Kostümen – und Antboy Pelle ist definitiv der coolste Filmheld seit Harry Potter!" » kinderfilmwelt.de
Bekas Filmplakat

Abenteuer-Komödie

Bekas

FSK 6, empf. ab 9 Jahre; Schweden/Finnland/Irak 2012, 92 Min. Regie: Karzan Kader

Kurdistan, Irak 1990: Als die verwaisten Brüder Zana und Dana eines Tages Superman im Kino sehen, wird Amerika zur „Stadt ihrer Träume“ – einem magischen Ort, an dem sie unbedingt leben wollen. Doch woher Pässe und Geld nehmen? Schließlich machen sie sich mit dem Esel Michael Jackson auf den Weg. Doch die staubige Straße zur Grenze birgt zahlreiche Hindernisse und Gefahren, die sie hart auf die Probe stellen werden. Entstanden nach den Kindheitserinnerungen von Karzan Kader.

"Der Regisseur hat seine Erlebnisse in diesem Film auf ebenso humorvolle wie fesselnde und manchmal atemberaubende Weise in tolle Bildern gebannt. Noch etwas Gutes: Dieser Film ist auch elterngeeignet. Am besten zusammen anschauen!" » kinderfilmwelt.de