Freies Land (2019)

Freies Land Film 2019 01

Nachwende-Thriller von Christian Alvart
Neue Grenzen. Alte Gesetze.

FREIES LAND
Deutsche Originalversion
German language

Freies Land Film Trystan Pütter Felix Kramer

Freies Land

Webseite zum Film • Thriller • Deutschland 2019 • 128 Minuten • Regie: Christian Alvart • Drehbuch und Produktion: Christian Alvart, Sigfried Kamml • Kamera: Christian Alvart • Musik: Christoph Schauer • Darsteller: Trystan Pütter, Felix Kramer, Nora Waldstätten • Kinostart: 09. Januar 2020

1992 in Ostdeutschland: Über dem Land schwebt die vage Hoffnung auf eine rosige Zukunft, doch auf dem Boden der Tatsachen macht sich Enttäuschung breit. Dieser deutsche Winter der Unzufriedenheit entführt zwei sehr unterschiedliche Ermittler in ein entlegenes Dorf, aus dem zwei Schwestern spurlos verschwunden sind.

Zunächst scheint der Fall klar: in den Westen abgehauen sind sie, so die einsilbige Aussage der Nachbarn. Wer wollte schließlich nicht dem allzu schnellen Niedergang der Region entfliehen?

Die beiden Kommissare Stein (Trystan Pütter) und Bach (Felix Kramer) wundern sich zunehmend darüber, dass sich am Verschwinden der Schwestern scheinbar niemand stört, es herrscht diffuses Schweigen.

Und auch bei der Kriminalleitung ist man selbst dann kaum interessiert, als sich herausstellt, dass bereits früher Mädchen aus dem Dorf verschwunden sind. Als dann die schwer misshandelten Leichen der beiden Schwestern gefunden werden, dämmert Stein und Bach, dass sie es mit einer Mordserie zu tun haben und mit einer zutiefst verstörten Gemeinschaft, in der die Wahrheit ihren Wert verloren hat.

Freies Land Film Nora von Waldstätten

Wie eine ostdeutsche Variante von TRUE DETECTIVE: "Christian Alvart hat seine Filme schon immer gern anders gemacht. Anders im Sinne von undeutsch. Bildgewaltig und düster sind die Werke des gebürtigen Hessen, immer wieder finden sich Horrorelemente, Genre geht über Realismus... Die volle Aufmerksamkeit gilt ohnehin den beiden großartigen Hauptdarstellern. Felix Kramer und Trystan Pütter sind ein Gespann, das sich nachhaltig ins Gedächtnis brennt. Und dank Kramers Schimanski-Machismo gibt es immer wieder Momente, in denen man lachen kann und den zuvor aufgebauten Druck vergisst – wenn auch nur kurz." (BR24)

Freies Land Film Trystan Puetter

Spannender Thriller: "Alvart überträgt den Plot geschickt auf die Nachwende-Zeit, in der das Alte noch nicht vergangen ist und das Neue noch nicht begonnen hat – ein unheimliches, gesetzloses Zwischenreich. Auf ein paar Ossi-Klischees hätte man dabei durchaus verzichten können... Aber Alvart, der auch die hervorragende Kamera führte, hält in dem düsteren Film – mit seinen sehr guten Schauspielern – durchgehend die Spannung. Er verweist mit den Mitteln des gelungenen Thrillers klug auf das gesellschaftlich Unerledigte, das noch lange nachwirken wird." Knut Elstermann | MDR Kultur

Freies Land Film 2019 02

Deutschlands Genre-Filmer Nr. 1: "Mit seinem Remake von Alberto Rodríguez’ LA ISLA MINIMA beweist Christian Alvart, dass sich spannendes Genrekino und eine profunde Darstellung gesellschaftlicher und politischer Verhältnisse keineswegs widersprechen. Sie ergänzen sich vielmehr perfekt. So erzählt FREIES LAND so viel mehr über die seit 30 Jahren schwelenden innerdeutschen Konflikte als viele wohlmeinende Dokumentationen und unzählige Leitartikel." (Filmstarts)