Kroos (2019)

Toni Kroos Dokumentarfilm

Dokumentarfilm von Manfred Oldenburg
Das Hirn des Fußballs

"Einige halten Toni Kroos für ein Fußballgenie. Andere verstehen die Begeisterung gar nicht. Wer die Kinodoku über ihn gesehen hat, dem stellt sich die Frage nicht mehr." ZEIT ONLINE
"Manfred Oldenburg porträtiert einen Ausnahmefußballer, dessen Erfolgsgeheimnis mit innerer Ruhe und einer echten Bescheidenheit zusammenhängt... Dieser Film vermittelt sich selbst demjenigen, dem Fußball normalerweise so ziemlich egal ist. »Kroos« ist groß." EPD Film

KROOS
Deutsche Originalversion
German language

Die Familie Kroos Die Brüder Felix und Toni Vater Roland und Mutter Birgit Kroos Copyright BROADVIEW Picture

Kroos

Deutschland 2019 • 113 Minuten • Regie: Manfred Oldenburg • Kamera: Johannes Imdahl • Darsteller: Toni Kroos, Zinédine Zidane, Pep Guardiola, Jupp Heynckes, Uli Hoeneß, Florentino Pérez, Robbie Williams, Wolfram Eilenberger, Marcel Reif, Matthias Sammer, Sergio Ramos, Luka Modrić. • TrailerWebsite
"Die wichtigsten und richtigsten Sätze hat sich der Regisseur für das Ende des Films aufgehoben. Sätze, die man auf Poster gedruckt in jeder Fußballschule und jeder Dorfkabine aufhängen müsste. Sätze, mit denen man sich, wenn sie beherzigt würden, um die Zukunft des deutschen Fußballs keine Sorgen machen müsste. Sie sind von Wolfram Eilenberger: "Mir ist es wichtig, dass viele Trainer in ihren Jugendmannschaften sagen: Ich weiß, dass ihr Ronaldo toll findet, aber schaut auf Toni Kroos. Dann versteht ihr, was wirklich wichtig ist in diesem Spiel." ZEIT ONLINE

Weltmeister, vierfacher Champions League Gewinner, Fußballer des Jahres. Toni Kroos ist der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten, und wenn man seine mehr als 20 Millionen Instagram-Follower als Maßstab nimmt, hat er mehr Fans als jeder andere Deutsche.

KROOS zeichnet das Porträt eines Ausnahme-Fußballers und Ausnahme-Menschen in einer permanenten Ausnahme-Welt. Der Dokumentarfilm verfolgt den Weg, den Toni Kroos von Greifswald bis nach Madrid zurückgelegt hat – mit Stationen wie München und Leverkusen, Sternstunden wie der WM 2014 und dem dreifachen Champions League-Gewinn (2016, 2017 und 2018) mit Real Madrid, aber auch mit Tiefpunkten wie dem Münchner ,Finale Dahoam‘ 2012 und der letzten WM in Russland. Dabei gewährt der Film nicht nur Einblicke in das Leben eines außergewöhnlichen Sportlers und ganz besonderen Menschen, sondern er wirft auch einen Blick hinter die Kulissen des Profifußballs.

Das Filmteam hatte bei den Dreharbeiten exklusiven Zugang zu sonst verschlossenen Backstage-Bereichen des Weltfußballs. Zu Wort kommen Sport-Ikonen wie Gareth Bale, Luka Modrić und Sergio Ramos, Trainer wie Zinédine Zidane, Pep Guardiola und Jupp Heynckes sowie die Club- Präsidenten von Real Madrid und FC Bayern, Florentino Pérez und Uli Hoeneß. Prominente Fans wie Robbie Williams suchen genauso eine Erklärung für das „Phänomen Kroos“ wie Publizist und Philosoph Wolfram Eilenberger und Fußball-Experten wie Marcel Reif und Ronald Reng. Und einen sehr persönlichen Einblick in das Leben von Toni Kroos liefern sein Bruder und enger Vertrauter Felix Kroos, seine Eltern und erstmals auch seine Ehefrau Jessica.

"Mit schillernden Gesprächspartnern und aussagekräftigen Spielbeobachtungen versucht der Film zu ergründen, woher Toni Kroos seine unvergleichliche innere Ruhe bezieht. Jene Gelassenheit, die man wahlweise als rationale Tugend eines Siemens-Ingenieurs oder die Souveränität eines Zen-Meisters interpretieren kann. Wenn Robbie Williams und Zinédine Zidane sich feierlich vor diesem Ausnahmespieler verneigen – der trotz allem Erfolg die Erdgebundenheit eines Buchprüfers bewahrt hat –, dann läuft es einem eiskalt den Rücken runter." EPD Film
Toni Kroos kurz nach seinem Wechsel zum FC Bayern gemeinsam mit seiner Mutter Copyright BROADVIEW Pictures Privat