Das läuft im Kino

Once Upon a Time in Hollywood Sayuri Brandy
Once Upon a Time in Hollywood Brad Pitt Cliff Booth
Once Upon a Time in Hollywood Leonardo DiCaprio Rick Dalton
Once Upon a Time in Hollywood Margot Robbie Sharon Tate
Once Upon a Time in Hollywood Margaret Qualley Cat
Once Upon a Time in Hollywood Al Pacino Marvin Schwarzs
Once Upon a Time in Hollywood Mike Moh Bruce Lee
Once Upon a Time in Hollywood Kurt Russell Randy
Once Upon a Time in Hollywood Luke Perry Scott
Once Upon a Time in Hollywood Timothy Olyphant Johnny
Once Upon a Time in Hollywood Damian Lewis Steve McQueen

Heute im Tilsiter

OMDU :: Originalversion mit deutschen Untertiteln
Original language with German subtitles

Das ganze Kinoprogramm...

Neu im Kino

Gelobt sei Gott Francois Ozon Film 2018

Ab 17. Oktober im Tilsiter
Gelobt sei Gott - Grâce à Dieu (OmU)
Das Kapital im 21. Jahrhundert (OmU)
Die Insel der hungrigen Geister (OmU)

Das Kapital im 21. Jahrhundert Film Thomas Piketty

Ab 24. Oktober im Tilsiter
M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit (OmU)

Premiere 24.10. 20:15
Lebe schon lange hier
Mit Regisseur Sobo Swobodnik

Systemsprenger Film 2019 Nora Fingscheidt

Neu im Tilsiter
Systemsprenger
Kinodebüt von Nora Fingscheidt
Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis Berlinale 2019
Deutscher Oscar-Kandidat 2020

Prädikat besonders wertvoll

Kino als Wutmaschine: "Der ‚Vergletscherung‘ der gesellschaftlichen Beziehungen, von der so viele deutsche Autorenfilme der letzten 10, 20 Jahre erzählten, setzt Fingscheidts Systemsprengerin eine Strategie der Überhitzung entgegen. Weg mit dem Sicherheitsglas, volles Risiko." (Zeit Online)

Hardcore-Härtefall: "Ein sehr trauriger, aber auch ungewöhnlich schöner Film über ein traumatisiertes Kind. Ungewöhnlich schön ist er, weil er dicht bei seiner Hauptdarstellerin und ihrer Umwelt bleibt, nie romantisiert, aber immer liebevoll auf sie schaut. Auf sie wohlgemerkt, und nicht auf sie hinab. Manchmal sogar zu ihr aufblickt." (Süddeutsche Zeitung)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Und der Zukunft zugewandt Bernd Böhlich Film 2019

Neu im Tilsiter
Und der Zukunft zugewandt
DDR-Drama von Bernd Böhlich mit Alexandra Maria Lara, Karoline Eichhorn, Stefan Kurt, Barbara Schnitzler, Robert Stadlober, Hark Bohm, Peter Kurth
Prädikat besonders wertvoll

Wenn Drehbuchsätzen ein Wunder widerfährt: "Die Erinnerung an die DDR findet im deutschen Kino selten eine angemessene Form. Allzu oft wird der Arbeiter-und-Bauern-Staat als ein schräges Designexperiment mit merkwürdigen Ersatzprodukten exotisiert. Böhlich und seinem Kameramann Thomas Plenert aber gelingt etwas höchst Plausibles: Sie zeigen die DDR als eine Welt, die heute nur noch Zitat sein kann, achten dabei aber darauf, dass die Gebäudefronten, die Innenräume, die Ausstattungsdetails noch etwas von den utopischen Ansprüchen der Zeit erkennen lassen, in denen sich dann aber immer wieder grobschlächtige Ideologie breitmachte." (FAZ)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Memory Games Dokumentarfilm 2018

Neu im DokFilmKino
Memory Games (OmU)
Barstow, California (OmU)
Bester Dokumentarfilm 2019 achtung berlin
ARTE Dokumentarfilmpreis 2018 Duisburger Filmwoche

Barstow, California: "Eine kalifornische Kleinstadt in der Mojave-Wüste. Rainer Komers filmt die Menschen, die Landschaft, die Züge. Dazu erzählt der schwarze Schriftsteller Spoon Jackson, der hier aufwuchs und seit 1978 eine lebenslange Haftstrafe verbüßt, von einem Leben voller Gewalt und Gemeinschaftsgeist. Großartiges, vielschichtiges Porträt eines ewigen Ortes, einer vergangenen Zeit und einer verlorenen, aber zähen Gesellschaft." (SZ)

Barstow California Dokumentarfilm 2018

Das läuft im Tilsiter 1

Midsommar Film 2019 03

Mitternachtssonnenmärchen von Ari Aster
Midsommar

Die Welt beginnt zu schwanken: "Der US-Regisseur Ari Aster testet in MIDSOMMAR Konventionen des Horrorgenres. In Schweden wird er wegen „kultureller Aneignung“ attackiert... Ein überbelichteter Horrorfilm über eine schwedische Sekte, ein Film über Atemnot und tiefe Luftzüge... Letztlich ist MIDSOMMAR ein Film über eine gescheiterte Liebe, eine unschöne Trennung und die heilsame Distanz zum Vertrauten." (taz)

Schöner Tod unter gleißender Sonne: "Ari Asters MIDSOMMAR zieht sich zurück ins Idyll einer heidnischen Kommune. Der Regisseur beweist sich dabei erneut als Meister des Unheimlichen... belässt es jedoch nicht bei visuellen Bizarrerien. Aster erzählt auch eine von tiefer Traurigkeit durchsetzte Anti-Liebesgeschichte. Besser gesagt: die Entliebungsgeschichte einer schleichenden De-Empathisierung." (Tagesspiegel)

In dieser Hölle scheint die Sonne: "Was kann schon unter diesen freundlichen Blumenkindern passieren? MIDSOMMAR lässt Albträume im strahlenden Licht des schwedischen Hochsommers wahr werden... Selten fühlte man sich nach dem Genuss eines Horrorfilms allein in dunklen Räumen sicherer." (Spiegel Online)

Verheißung und Schrecken: "Grüne Wiesen, Menschen in heller Tracht und eine mysteriöse Sekte: Ari Asters meisterhafter Horrorfilm MIDSOMMAR ist ein Seh- und Hörbild über den Knoten aus Versprechen und Unbehagen, den die Gemeinschaft darstellt. Der Moment, an dem der Horror einer unheimlich harmonischen Gemeinschaft endgültig in den Terror des Geheimnisses ihres Zusammenhalts umschlägt, hält schließlich einen Moment abgrundtief ambivalenter Katharsis bereit." (Zeit Online)

A Mindfuck of the Highest Order: "Ari Aster's follow-up to HEREDITARY is terrifying, unnerving, and yet also kind of hilarious... Though it’s not outright scary, MIDSOMMAR will no doubt unsettle even the most steeled of viewers. It will also satiate those who may have feared a sophomore slump from Aster. Hardly. This film’s the real deal, and if anything, it’s more audience-friendly than his first." (Consequence of Sound)

A Perverse Breakup Movie: "To that end, it’s a natural extension of the grim cinematic universe that spawned HEREDITARY, writer-director Ari Aster’s disturbing 2018 debut, but this sprawling follow-up has more audacious intentions. It’s the kind of mad science filmmaking worth rooting for: Aster refashions THE WICKER MAN as a perverse breakup movie, douses Swedish mythology in Bergmanesque despair, and sets the epic collage ablaze." (IndieWire)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Once Upon a Time in Hollywood Leonardo DiCaprio

Der neunte Film von Quentin Tarantino
Once Upon A Time... in Hollywood

Irreal schöne Hollywood-Hommage: "Träum weiter, Tarantino. Kino gegen TV, altes gegen neues Hollywood - und alle zusammen gegen die Hippies. Quentin Tarantinos ONCE UPON A TIME-Variation zeigt die Umbrüche der Unterhaltungsindustrie - mit aus der Zeit gefallener Opulenz. Dieser Film ist der letzte seiner Art, auch Tarantino wird so einen nicht noch einmal drehen." (Spiegel)

Der Seele einen Whiskey Sour: "Keiner ist so besessen von der Brutalität des Menschen wie der Regisseur Quentin Tarantino. In seinem neuen Film ergründet er die Gewalt der amerikanischen Bilderkultur. ONCE UPON A TIME ist ein Meisterwerk." (Zeit)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Mein Lotta-Leben Alles Bingo mit Flamingo Film

Alles Bingo mit Flamingo!
Mein Lotta-Leben

Prädikat besonders wertvoll: "Die Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe rund um Lotta, ihre beste Freundin Cheyenne und ihre Familie überzeugt mit einer schwungvollen Inszenierung, großartigen Jungdarsteller*innen und jeder Menge witziger Ideen." (Deutsche Film- und Medienbewertung)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

DokFilmKino im Tilsiter 2

Playland USA Film 2019 01

A Poetic Time Travel Fantasy
Playland USA

"Komplex, symbolgeladen und voller Verweise: Benjamin Schindler wagt in seiner ungewöhnlichen, den gängigen Sehgewohnheiten zuwiderlaufenden Doku PLAYLAND USA einen Blick auf das amerikanische Selbstverständnis. Er reflektiert unser Bild von diesem Land, verschränkt die Vergangenheit mit der Gegenwart und stellt die Frage nach Schein und Sein." (Programmkino)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Celebration Film 01

Yves Saint Laurent & Pierre Bergé
Celebration

"Der scheue und von seiner Krankheit gezeichnete Designer erscheint wie ein einsamer Sonnenkönig, dessen Glanz als Reflex seiner Umgebung sichtbar wird... Eine Eloge auf eine sich ergänzende Freundschaft zweier entschieden ungleicher Partner und zugleich ein veritabler Horrorfilm über Einsamkeit und Isolation inmitten von Menschen, die sich vom Abglanz der Einsamkeit nähren, allerdings voller Respekt und Bewunderung." (Filmdienst)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

The Whale and the Raven Dokumentarfilm 2019 01

Dokumentarfilm von Mirjam Leuze
The Whale & The Raven

"Große Bilder und engagierte Naturschützer: Mirjam Leuze gelingt ein außergewöhnlich berührender Film, der vom gemeinsamen Kampf um den Erhalt des Ökosystems erzählt und die einzigartige Beziehung zwischen Mensch und Natur in intensiven Bildern bezeugt. Eine Botschaft der Wale an die Menschen." (DOK.fest München)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Thinking Like A Mountain Film 2018

Dokumentarfilm von Alexander Hick
Thinking Like A Moutain

"Zusammen mit seinem Bruder und Kameramann hat Alexander Hick ein Jahr bei den Bewohnern des höchsten Küstengebirges der Welt gelebt: den Arhuacos. In Gesellschaftstableaus und atemberaubenden Naturlandschaften erzählt der Chiemgauer Filmemacher als „Bonachi“ (weißer Mann) die Geschichte eines freiwillig isoliert lebendes Volkes. Die Folgen des kolumbianischen Bürgerkriegs und die globale Klimaerwärmung sind nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Ein pazifistisches Filmpoem, das lange nachhallt." (DOK.fest München)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Über Grenzen Der Film einer langen Reise 2019 01

Mit dem Motorrad unterwegs in Asien
Über Grenzen - Der Film einer langen Reise

"Für Margot gerät die Tour mit Pleiten, Pech und Pannen zum Glückstrip ihres Lebens. Für das Publikum entpuppt sich dieses charmante Road-Movie als unterhaltsames Kinoerlebnis. Einmal mehr gilt zweitens: Der Weg ist das Ziel. Und erstens: Wer eine Reise tut, der hat auch im Kino viel zu erzählen." (Programmkino)

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Congo Calling Dokumentarfilm 2019 03

Dokumentarfilm von Stephan Hilpert
Congo Calling

Publikumspreis 2019 Max-Ophüls-Filmfestival
FFF-Förderpreis DOK.fest München

"Zurückhaltend und dabei doch mit großer Nähe erzählt Stephan Hilpert vom Dilemma europäischer Entwicklungshilfe und ihrem Scheitern, im Großen wie auch im Kleinen. Dass dieser filmische Spagat gelingt, ist nicht zuletzt der unaufdringlichen und gleichzeitig präzisen Kamera zu verdanken, die den Zuschauer mitnimmt auf eine Reise in das politisch unruhige Herz Afrikas." [DOK.fest München]

Filminfo • Spielzeiten • Tickets

Unsere Kinos in Friedrichshain

Troika-Karte: Jede 7. Vorstellung geschenkt! Drei Kinos, eine Stempelkarte: 6x stempeln, einmal frei ins Kino. Gültig in unseren Kinos in Friedrichshain: Tilsiter Lichtspiele, Kino Zukunft und Freiluftkino Pompeji.

Tilsiter Lichtspiele Kinogutschein

Kinogutscheine

Diese Gutscheinkarte könnt ihr bei uns im Kino kaufen und an jemand verschenken (Betrag bis 100 Euro). Die Gutscheine können in unseren Kinos Tilsiter Lichtspiele, Zukunft und Freiluftkino Pompeji eingelöst werden.

Historisches Kino in Berlin

Die Tilsiter Lichtspiele sind das zweitälteste Kino in Berlin. 1908 wurde das Kino in der damaligen Tilsiter Straße eröffnet, die heute Richard-Sorge-Straße heißt. Den Bezirk Friedrichshain gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, der wurde erst 1920 so bestimmt. Mehr über unser Kino und seinen Platz in der Berliner sowie in der deutschen und europäischen Geschichte erfahrt ihr im Artikel Tilsit und die Tilsiter - Kleines Kino, große Geschichte.

Tilsiter Lichtspiele 60er Jahre Kino Aushang

Brauerei Zukunft am Ostkreuz

Unsere Hausbrauerei im ZUKUNFT am Ostkreuz in der Laskerstraße. Wir brauen euch die Goldene und die Dunkle Zukunft, bei uns auch als Tilsiter Hell und Tilsiter Dunkel bekannt, oder einfach Hausbier. Natürliche Zutaten, naturtrüb und ungefiltert. 2,80 der halbe Liter, keine Craft Beer Preise.

Brauerei Zukunft Ostkreuz Laskerstrasse